>
Mario und der Zauberer. Ein tragisches Reiseerlebnis. Vorwort von Elisabeth Mann Borgese. Nachwort von Hans Mayer. Dino Buzzatti: Gabrielli, Ein Phan
$1,401.97
= $1,390.34 + $11.63
Availability: In stock Product status: Used
Offer updated on 9/23/2021
71 (4) Seiten (2) Blatt mit 7 signierten Farbradierungen von Kurt Steinel. das Buch neu und ungelesen, Siebter Druck der Antinous Presse Matthias Loidl in Ascona und Unterreit. Elisabeth Mann Borgese, eines der Kinder in der Erzählung, hat ihr Vorwort eigens für diese Ausgabe geschrieben und sämtliche Exemplre signiert. Die Erzählung Thomas Manns erschien erstmals unter dem Titel "Tragisches Reiseerlebnis" in Velhagen & Klasings Monatsheften 8/1930, im selben Jahr als erste Einzelausgabe mit Illustrationen von Hans Meid im S. Fischer Verlag, Berlin. Dieser Adruck folgt dem Text der ungekürzten, anhand der Erstausgabe neu durchgesehenen Ausgabe im Fisher Taschenbuch Verlag, 1989. Hans Mayer gab die Erlaubnis, seinen 1950 im Verlag Volk und Welt, Berlin, ersmals erschienenen Aufsatz abzudrucken und hat ebenfalls alle Ausgaben signiert. Dino Buzzatis Text erschien am 3. September 1965 im Corriere della Sera, Mailand. Die Zeitung hat den Text zur Verfügung gestellt. Den Satz aus der 18 Punkt Van Dijck Antiqua und Kursiv sowie den Druck der Texte übernahm die Offizin Haag Drugulin, Leipzig. Die zweifabrigen Radierungen, von Kurt Steinel exklusiv für diese Ausgabe geschaffen, wurden in der Kupferdruckerei Willi Jesse, Berlin, abgezogen. Steinel hat alle Radierungen sowie den Druckvermerk signiert. Das Zerkall-Kupferdruckbütten wurde durch Römerturm Feinpapiere, Köln, geliefert. Roland Meuter, Ascona fertigte sowohl den Handeinband als auch den Schuber. Die Auflage ist auf 95 Exemplare limitiert. 25 Ganzlederbände in Schatulle mit einer Suite aller acht Radierungen tragen die Nummern 1-25, 55 Halblederbände die Nummern 26-85, 15 Rohbogen-Exemplare die Nummern 86-95. 20 zusätzliche Mitarbeiterexemplare sind mit E.A. I bis E.A. 20 gekennzeichnet. Dieses Exemplar trägt die Nummer 75. Lose beiliegend eine von Kurt Steinel ebenfalls signierten Variante der siebten Radierung. Impressum von Hans Mayer, Elisabeth Mann Borgese und Kurt Steinel signiert. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 650 Fol., gebundene Ausgabe, Original Halbleder-Einband aus bordeausfarbigem Chagrinziegenleder von Roland Meuter mit in Weissgold geprägtem Rückentitel und Original-Radierung von Kurt Steinel auf dem Vorderdeckel, Kopfgraphitschnitt im ausgefütterten Schuber mit oben und unten mit Leder eingefassten Kanten.
Promo code
No promo code available for this item.